Frau Holle liefert nun auch ins Hotel

10 Nov 2018

Download Pressetext

Download Pressebild 

 TechnoAlpin

 

Genussvolle Abkühlung nach dem Saunagang im Schnee – mit höchstem Wohlfühlfaktor: Das bietet der SnowRoom, die Innovation für exklusive Wellnessanlagen aus dem Hause TechnoAlpin

Finnische Sauna, Dampfbad, Biosauna, Heubad & Co.: Dem Wellnessgast wird inzwischen eine Vielfalt an Wärmebehandlungen angeboten. Nach der Wärme kommt traditionell die Kälte, hier gibt es jedoch meist nur wenig Auswahl. Üblich sind feuchte Abkühlungsmethoden wie das klassische Tauchbecken oder die kalte Dusche. Die schockartige Abkühlung ist bei vielen Saunabesuchern unbeliebt und wird häufig nicht in Anspruch genommen. Ein gesundes Saunieren erfordert jedoch ein Zusammenspiel aus abwechselnder Wärme und Kälte, um den Körper nicht zu belasten.

Die Schneesauna – eine neue Kälteanwendung

Die Schneesauna ist ein neues Wohlgefühl und macht die Abkühlung zum Genuss: Nach der Sauna taucht der Saunagast in eine Winterlandschaft mit Pulverschnee ein, die nicht nur kühlend erfrischt, sondern auch ein visuelles Highlight ist. Die Kombination aus trockener Kälte und weichem Schnee ermöglicht sanfte, aber dennoch sehr effiziente Abkühlung. Bei trockenen minus 10 Grad Celsius kühlt der Körper innerhalb weniger Minuten ab, wer möchte gönnt sich eine kleine Schneemassage.

Die gesundheitlichen Benefits

Der Südtiroler Komplementärmediziner Dr. Christian Thuile hat die Kälteanwendung mit Schnee von der medizinischen Seite untersucht und dabei eine Reihe an positiven Nebeneffekten für die Gesundheit festgestellt. „Die Anwendung der Schneesauna hilft den Stoffwechsel in Schwung zu bringen und die Fettverbrennung zu beschleunigen“, erklärt Thuile. „Die Blutzirkulation wird unterstützt. Einen interessanten Effekt hat die direkte Anwendung von Schnee auf die Haut bei müden Muskeln oder Gelenksschmerzen, die lokale Kälte wirkt schmerzlindernd und fördert eine schnelle Regeneration. Vor allem eine regelmäßige Anwendung wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.“

So wird der Schnee gemacht

Der SnowRoom hat ständig eine Temperatur von -5 bis -10 Grad Celsius. Über eine Schneidüse wird feiner Wassernebel in den Raum eingebracht, welcher sofort zu Schnee auskristallisiert. Beschneit wird immer über Nacht, damit der Raum tagsüber für Besucher bereit ist. Der Schnee besteht nur aus Luft und Trinkwasser. Der hochwertig isolierte Raum und die patentierte Technik machen den Energieaufwand mit jenem einer finnischen Sauna vergleichbar.

Voll im Trend

Die neue Abkühlung ist international voll im Trend. Nach einer Reihe an Projekten in der Schweiz, in Italien, im arabischen Raum und auf diversen Kreuzfahrtschiffen wurde kürzlich auch in Österreich die erste Schneesauna im neu eröffneten Avita Resort in Bad Tatzmannsdorf in Betrieb genommen, weitere Projekte in Österreich wurden bereits gestartet.

Über TechnoAlpin

Seit 1990 baut TechnoAlpin schlüsselfertige Beschneiungsanlagen für Skigebiete weltweit. Die Passion für Schnee und die Leidenschaft für innovative Lösungen haben das Unternehmen zum führenden Anbieter weltweit gemacht. Die Produktpalette wird ständig erweitert, neben schlüsselfertigen Outdoor-Lösungen bietet TechnoAlpin auch verschiedene Lösungen für die Indoor-Beschneiung an.

Dem Unternehmen mit Hauptsitz in Bozen (Südtirol), den über 700 Mitarbeitern in 12 internationalen Filialen und 25 Handelspartnern vertrauen mittlerweile über 2.200 Kunden in mehr als 50 Ländern. TechnoAlpin ist offizieller Produktpartner des Internationalen Skiverbandes FIS und stattete 80% der Pisten der Olympischen Winterspiele 2018 in Südkorea aus.

Website: www.schneesauna.com

Messestand auf der „Alles für den Gast“: Halle 2, Stand 0611

Kontakt:
Katrin Überbacher, Head of Marketing Indoor Snow Systems
email: katrin.ueberbacher@technoalpin.com  

Wir verwenden Cookies, um Ihnen das bestmögliche Service zu bieten. Außerdem werden Daten zur Optimierung unserer Webseite und zu Online - Marketingzwecken erhoben. Klicken Sie auf „Akzeptieren und schließen“, um der Nutzung von Cookies zuzustimmen und diesen Hinweis dauerhaft auszublenden. Klicken Sie auf Weitere Informationen, um eine Anleitung zur Deaktivierung von Cookies zu erhalten.