• 6. - 10. November 2021
  • Messezentrum Salzburg

10.09.2021
Ein Text von Jana Neugebauer

Gastrogeflüster: Das sagen die Aussteller der “Alles für den Gast” 2021

Gemeinsam mit unseren Ausstellern feiern wir auf der Gastmesse das große Comeback der Branche. Wir haben sie gefragt, worauf sie sich dieses Jahr am meisten freuen.

Filippo Traù
© Vorwerk Austria

Filippo Traù, General Manager bei Vorwerk Austria

Vorwerk steht mit seinen Marken Thermomix® und Kobold nicht nur für Premium Qualität und bestes Service, sondern vor allem auch für Kundennähe und Produkte, deren Technologie am Puls der Zeit ist. Für uns ist es daher besonders wichtig auf einer renommierten, internationalen Fachmesse wie der „Alles für den Gast“ präsent zu sein, unser Produkt zu präsentieren und in den direkten Kontakt mit Branchenexperten zu treten. Insbesondere, weil unsere Produkte mit ihren vielen verschiedenen Modi und Funktionen manchmal erklärungsbedürftig sind. Der persönliche Kontakt, Austausch sowie Beratung sind für uns von höchster Wichtigkeit. All das können wir auf der Gastmesse perfekt bieten. Dementsprechend ist die Vorfreude darauf, der Branche der Gastronomie, Hotellerie und Lebensmittelindustrie nun endlich wieder versammelt und mit positivem Blick nach vorne zu begegnen, groß! Aber nicht nur auf unseren Messeauftritt und die vielen spannenden Gespräche freue ich mich. Als leidenschaftlicher Italiener gebe ich offen zu, dass ich auch schon sehr gespannt darauf bin, wer denn österreichischer Meister unter den Kaffee Baristi wird!

Markus Rist
© Rist Gastronomieausstattung

Markus Rist, Geschäftsführer bei Rist Gastronomieausstattung

Wir verbinden starke Emotionen mit der „Alles für den Gast“ in Salzburg. Dankbarkeit, dass wir gesund die Epidemie durchtaucht haben, Freude auf ein Wiedersehen, Hoffnung auf gute Geschäfte und Stolz, als jahrzehntelanger Aussteller diesen Weg erfolgreich weiter zu beschreiten. Die Gastmesse ist jedes Jahr das Highlight der Branche. Nirgendwo sonst in Österreich treffen sich so viele Fachleute aus Hotellerie, Gastronomie und dem Fachhandel an einem Ort. Seit der letzten Messe haben wir mehr als 800 neue Produkte in unser Portfolio aufgenommen und es gäbe keinen besseren Ort, unsere Innovationen vorzustellen, als die „Alles für den Gast“. 2021 freuen wir uns mehr denn je auf ein Wiedersehen mit vielen Kunden und Branchenkollegen!

Lorenz Wedl
© Handelshaus Wedl

Lorenz Wedl, Geschäftsführung bei Handelshaus Wedl

Als verlässlicher Partner der Gastronomie sowie Hotellerie und insbesondere als Familienbetrieb, ist für uns der persönliche Austausch mit unseren geschätzten Kunden elementar. Gerade durch die Rahmenbedingungen der letzten 1,5 Jahre – bedingt durch COVID-19 – ist der Austausch auf persönlicher Ebene in der Branche teils zu kurz gekommen. Die “Alles für den Gast” in Salzburg ist für uns eine wichtige Plattform, um mit den Bestandskunden aus ganz Österreich in Austausch treten zu können, neue Produkte und Dienstleistungen bestmöglich zu präsentieren sowie auch Neukunden zu akquirieren. Oberste Priorität hat aber natürlich dabei die Sicherheit der Besucher, Mitarbeiter und Partner. Auf die Besucher warten heuer am Wedl-Stand Gaumenfreuden der Oberklasse gekoppelt mit edlen Tropfen aus der Wedl Vinothek und dem besten Kaffee aus dem Hause Wedl. Dabei darf natürlich auch die fachkundige Beratung nicht fehlen, welche durch unsere ausgebildeten Sommeliers, Barista und Fachexperten sichergestellt wird. Wir freuen uns auf die Gastmesse 2021!

Johann Freigassner
© Winterhalter

Johann Freigassner, Geschäftsführer bei Winterhalter

Die “Alles für den Gast” ist für uns seit vielen Jahren ein Fixpunkt in unserer Jahresplanung und immer wieder eine tolle Erfahrung. Trotz der schwierigen und unsicheren Ausgangslage durch Covid-19 möchten wir mit unserer Anmeldung für die gesamte Branche, aber auch für den Messeveranstalter ein klares Zeichen setzen und damit unseren Beitrag als verlässlicher Partner leisten. Wir freuen uns auf der Gastmesse 2021 insbesondere darauf, den Messebesuchern endlich wieder in physischer Präsenz unsere Produktneuheiten präsentieren zu können und auf viele persönliche Gespräche mit unseren Kunden und Handelspartnern in entspannter Atmosphäre. 

Anton Haubenberger
© Haubis

Anton Haubenberger, Geschäftsführer & Eigentümer bei Haubis

Nach dieser langen Durststrecke freut sich die gesamte Branche auf den beliebten Branchenevent “Alles für den Gast”. Auch wir als Produzenten können den regen persönlichen Austausch mit unseren Kunden und Interessenten kaum mehr abwarten. Es macht von Jahr zu Jahr erneut Spaß mit vielen Partnern aber auch Branchenvertreten zu plaudern und sich auszutauschen. Für uns war völlig klar, dass wir bei der nächstmöglichen Gastmesse wieder dabei sind. Denn es gibt keinen besseren Ort, um unsere Kundenbeziehungen zu stärken, neue Produkte und Produktsegmente vorzustellen und viele neue Kontakte anzubahnen. Dementsprechend verbinden wir auch nur positive Gedanken mit der “Alles für den Gast”. Ich denke, die Messe wird der Branche wieder viel Kraft geben. Auch in Hinblick auf die bevorstehende Wintersaison. 

Wolfgang Stangassinger
© Pool Technology/MD BWT Austria

Wolfgang Stangassinger, COO bei Pool Technology/MD BWT Austria

Gerade heuer ist es für die Hotellerie und Gastro-Branche wichtig einen Treffpunkt zu haben, um sich auszutauschen, bestehende Kontakte zu pflegen und neue Kontakte zu knüpfen. Nach einer turbulenten Zeit mit vielen Veränderungen ist es eine Chance für alle, eine neue gemeinsame Zukunft zu gestalten und wie in unserem Fall - „Schluck für Schluck die Welt verändern“. Denn erklärtes Ziel von BWT ist es, Wasser überall auf der Welt in perfekter Trinkwasserqualität zur Verfügung zu stellen. Mit innovativen, patentierten BWT Technologien ist es möglich, lokales Wasser zu filtern und gleichzeitig mit wertvollen Mineralien und Spurenelementen wie Magnesium, Zink und Silizium anzureichern. Zuhause, im Unternehmen, in der Gastronomie, in Hotels oder öffentlichen Gebäuden. Mit unserer Teilnahme bei der “Alles für den Gast” möchten wir unsere Mission ein Stück weiter in die Welt tragen und viele neue Partner gewinnen, die gemeinsam mit uns die Welt verändern wollen.