• 11. - 15. November 2023
  • Messezentrum Salzburg

24.11.2022
Präsentiert von gastro-marktplatz.de

10 Food-Trends auf der “Alles für den Gast” 2022

Welche Trends und Produkte es auf der Gastmesse 2022 in Salzburg zu entdecken gab? Julia von gastro-marktplatz.de hat sich für euch auf der Messe umgeschaut.

© RX Austria & Germany/FRB Media/Christopher Blank

Vom 5.11. bis 9.11.2022 fand die „Alles für den Gast“-Messe in Salzburg statt. Als größte Fachmesse für die Hotellerie und Gastronomie in Österreich ist die Gastmesse ein absolutes Muss für alle, die sich über neue Produkte und Trends informieren möchten. Welche es dieses Jahr in Salzburg zu entdecken gab, verrät euch Julia von gastro-marktplatz.de. Sie stellt euch 10 aktuelle Food-Trends von der Branchenleitmesse vor.

1. Plantbased Food

Pflanzenbasierte Alternativen sind inzwischen auch in der Gastronomie wortwörtlich in aller Munde. Wer in 2022 noch kein passendes Angebot für Vegetarier, Veganer und Flexitarier bietet, verliert unter Umständen eine ganze Gruppe von Gästen. Umso besser, dass es inzwischen noch mehr Vielfalt am Markt gibt! Neben zahlreichen Fleisch-Alternativen gab es auf der Gastmesse 2022 auch spannende Fisch-Alternativen zu entdecken. Besonderer Hotspot auf der „Alles für den Gast“ zu diesem Thema: Die Vegan- & Bio-Welt.

Weitere Artikel dazu, wie du vegane Speisen und Produkte in deinem Betrieb etablieren kannst, findest du hier. 

2. Produkte mit Hanf

Hanf zählt zu den ältesten Nutzpflanzen der Welt und bereits seit der Antike stellen Menschen aus den verschiedenen Pflanzenteilen zahlreiche Produkte her. Während in den letzten Jahren vor allem CBD als funktionelle Zutat in zum Beispiel Getränken zum Einsatz kam, setzen jetzt immer mehr Hersteller auf aromatisch-nussige Hanfsamen als geschmacksgebende Zutat. In Salzburg gab es zum Beispiel Hanf-Croissants und Hanf-Brot sowie weitere Backwaren zu verkosten.

3. Bio, regional und saisonal

Viele Gäste und Betriebe legen Wert darauf, dass das Essen nicht nur lecker schmeckt, sondern seinen Ursprung auch möglichst in der Heimat hat. Das Motto lautet auch in 2022: Bio, regional und saisonal. Obwohl der Bio-Trend aufgrund der aktuellen Umstände gerade einen kleinen Rückschritt erfährt, wächst die Vielfalt passender Produkte. Wer sein Bio-Angebot ausweiten möchte, wurde auf der „Alles für den Gast“ an zahlreichen Ständen auf der Suche nach passenden Produkten fündig.

4. High-Convenience

Mit steigendem Personal- und damit auch Zeitmangel in der Gastronomie nimmt die Nachfrage nach Convenience-Produkten und damit auch das Angebot passender Lösungen weiter zu. Dazu zählten in Salzburg unter anderem zubereitungsfertiges Rührei, vorgebackene Pizzaböden oder ganze Gerichte, die nur noch erwärmt werden müssen. Wer zusätzlich Wert auf eine handwerkliche Optik „wie hausgemacht“ legt, konnte auch hierfür auf der Messe passende Artikel – von Schnitzeln über Burgerbuns bis hin zu bereits vorgegarter Pasta – finden.

5. Roboter

Eine Kaffeebar ohne Personal? Eigentlich unvorstellbar, doch auf der Gastmesse bereits Realität! Von der Produktauswahl über ein Display über die automatische Dosierung von Karamellsirup bis hin zur Ausgabe durch eine Roboterhand und Bezahlung per Karte: Schon bald könnte es auch im „echten Leben“ mehr vollautomatisierte Konzepte im Kampf gegen den Personalmangel in der Gastro geben. 

Ein spannendes Interview mit der Geschäftsführung von Schärf, die auf der "Alles für den Gast" den ersten automatischen Coffeeshop mit Barista-Qualität vorgestellt haben, findest du hier.

6. Automaten

Nicht nur Roboter, sondern auch Automaten und Automatenkonzepte finden stärkeren Einzug in die Gastronomie. Auf der Gastmesse konnte man sich zum Beispiel per Knopfdruck Pommes oder Chicken Nuggets sowie einen leckeren Cocktail aus einem Automaten ziehen. Auch Konzepte mit regionalen Produkten, Snacks oder Non-Food können eine attraktive Ergänzung zum klassischen Angebot von Gastronomiebetrieben sein und sorgen für zeit- und personalunabhängigen Zusatzumsatz.

7. Mehrweglösungen

Die Änderung des Verpackungsgesetztes stellt Gastronomiebetriebe vor die Herausforderung, ab 2023 eine passende Mehrweglösung für ihr Take-away-Angebot anzubieten. Wer bei Speisen oder Getränken noch die passende Produktlösung suchte, wurde unter den zahlreichen Lösungsanbietern auf der Gastmesse bestimmt fündig.

8. Fuzzy Borders

Dieser Food-Trend bedeutet, dass die Grenzen zwischen Produkten, Produktbereichen und Verzehranlässen stärker verschwimmen und in neuen Produkten und Anwendungsinspirationen münden. Auf der Gastmesse gab es zum Beispiel Süßkartoffelpommes mit Puderzucker als Dessert, Tee mit Popcorn, Burger mit Nuss-Nugat-Creme und Bananenscheiben oder Eistee mit Bier: Das, was vielleicht auf den ersten Blick gar nicht zusammenpasst, schmeckt am Ende überraschend gut und sorgt für Eyecatcher auf der Speisekarte.

9. Functional Drinks

Was in den USA längst Standard ist, kommt langsam auch zu uns: Die Rede ist von Functional Drinks. Bei diesen Produkten handelt es sich um alkoholfreie Getränke, die über Zusatzstoffe verfügen, die in der Lage sind, Gesundheit, Wohlbefinden sowie die körperliche und geistige Leistungsfähigkeit zu steigern. Auf der Gastmesse konnte man unter anderem in den Genuss von vitaminangereicherten Erfrischungsgetränken sowie Bier auf Basis von Heilwasser kommen.

10. Instagrammability

Es ist beim Restaurantbesuch fast schon normal geworden, dass in einer Gruppe von Gästen mindestens eine Person ihr Handy zückt, um vor dem Verzehr ein Foto zu schießen. Egal ob für Facebook, Instagram oder TikTok: Speisen und Getränke müssen nicht mehr nur gut schmecken, sondern auch gut aussehen, wenn sie in den sozialen Netzwerken geteilt werden. Mit diesen Produkten von der Gast-Messe werden deine Speisen und Getränke zum Hingucker: essbare Blütenblätter, bunte Falafelbällchen oder leuchtend grüner Basilikumlikör. Weitere Tipps dazu, wie du den Instragram-Hype für deinen Betrieb nutzen kannst, findest du hier. 

Du möchtest mehr über die aktuellsten Food-Trends und die neuesten Lebensmittel und Getränke für die Gastronomie erfahren? Dann schau bei gastro-marktplatz.de vorbei  und entdecke 365 Tage im Jahr spannende Food-Trends und Produkte!

Weiterlesen

Impulse, Perspektiven und Chancen: Die Branchenleitmesse feierte vom 5.-9. November einen fulminanten Erfolg!

Emotionales Get-together: Im offiziellen Recap Video lassen wir alle Highlights der Gastmesse noch einmal Revue passieren.